Omega 3 Fischöl

Omega 3 Fischöl ist eines der bekanntesten Nahrungsergänzungsmittel. Es ist sowohl in Drogerien erhältlich, als auch in speziellen Onlineshops. Weshalb Omega 3 Fischöl für den Körper nützlich ist, welche Vorteile es besitzt und wer davon profitiert, lesen Sie im folgenden Artikel.

Omega 3 Fischöl

Fettsäuren

Omega 3 ist eine Fettsäure, beziehungsweise eine Kombination aus mehreren Fettsäuren, zwei davon sind Eicosapentaensäure(EPA) und Docosahexaensäure(DHA). Sie sind enthalten in Lebensmitteln wie fettigem Fisch, gesunden Ölen und Nüssen. Der Körper benötigt Fettsäuren, um Hormone herzustellen oder um ein Gelenk zu dämpfen mithilfe vom Aufbau von Knorpelmasse. Der Körper benötigt nicht nur Omega 3, sondern auch Omega 6 Fettsäuren. Omega 6 Fettsäuren sind enthalten in Lebensmitteln wie Fleisch, Käse und Milch. Das Ei enthält beide Fettsäuren.

Fettsäuren sind unterteilt in gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Die einfach ungesättigten Fettsäuren sind nicht essenziell und der Körper stellt sie selbst her. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, das Omega 3 und Omega 6, sind essenziell und diese stellt der Körper nicht selbst her.

Zusätzlich zu den bisher genannten Fettsäuren, besteht eine weitere Form, die selten in der Natur zu finden ist. Trans-Fettsäuren. Diese entstehen beim Härtungsprozess von Fett und sind in frittierten Lebensmitteln vorzufinden. Sie stehen in der Kritik besonders ungesund zu sein und für hohe Cholesterinspiegel zu sorgen.

Die ungleiche Verteilung

Grundlegend ist das Omega 3 gesünder, als Omega 6, da das Omega 3 mehrere Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Allerdings benötigt der Körper auch Omega 6 Fettsäuren, da diese unterschiedliche Aufgaben im Körper übernehmen. Erst die Mischung macht den Körper funktionsfähig. Das Problem ist, dass der Mensch früher ein Verhältnis von 1:1 bei Omega 3 zu Omega 6 hatte. Heutzutage ist das Verhältnis auf 1:25 verschoben. Somit entsteht ein Ungleichgewicht, das negative Folgen auf den menschlichen Körper hat.

EPA und DHA

EPA und DHA ermöglichen bei Tieren wie Lachsen, dass Zellwände elastisch bleiben und dass das Blut dünnflüssig bleibt. Somit überleben diese Tiere im kalten Wasser. Der Mensch profitiert von diesen Stoffen ebenfalls, da sie das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 besser verteilen.

Weitere Effekte

Die weiteren Effekte, die ein Omega 3 Fischöl besitzt, sind zahlreich.
Studien stellten fest, dass EPA und DHA die normale Gehirnfunktion erhalten, sowie zu einer Erhaltung der Sehkraft beitragen.
Weiterhin zu erwähnen ist, dass Omega 3 bei vielen Menschen für ein besseres Hautbild sorgt. Menschen, die über schuppige und spröde Haut klagen, erfahren bei täglicher Einnahme von hohen Mengen Omega 3 ein besseres Hautbild.

Ein weiterer positiver Effekt der Omega 3 Fettsäuren ist, dass sie entzündliche Prozesse im Körper lindern. Menschen mit Gelenkproblemen oder Arthrose besitzen ständig erhöhte Entzündungswerte im Körper und damit einhergehende Gelenkprobleme. Omega 3 lindert diese Problematik und sorgt für schmerzfreie Bewegungen.

Des Weiteren ist der größte Effekt, dass sie für einen gesunden Cholesterinspiegel sorgen. Durch die ungleiche Verteilung der verschiedenen Fettsäuren, steigt das Level von schlechten Fettsäuren und der Mensch erkrankt an koronaren Herzkrankheiten, einem Schlaganfall oder bekommt Arteriosklerose. Bei all diesen Krankheiten lagert sich Fett in den Arterien ab. Dieses Fett entsteht durch falsche Ernährung und wenig Sport. Omega 3 Fettsäuren sind in der Lage, das Verhältnis besser zu verteilen. Isst der Mensch zu ungesund und nimmt zu viel Omega 6 Fettsäuren auf, helfen selbst Omega 3 Kapseln nichts.

Entgiftung mit Omega 3 Fettsäuren

Ebenso unterstützen Fettsäuren die Leber bei der täglichen Entgiftung. Dr. Klinghardt empfiehlt daher, täglich am Abend Omega 3 Kapseln zu  nehmen, damit die Leber in der Nacht optimal arbeiten kann. So ist gehören Omega 3 Fettsäuren, neben Chlorella und Zeolith, zur Basis bei einer Entgiftungskur.

Einige dieser Effekte treten erst bei hohen Dosen von Omega 3 auf. Das heißt, dass erst bei circa drei Gramm, EPA und DHA kombiniert, positive Effekt auftreten. Bei manchen Produkten sind das im Minimalfall acht Kapseln, im Maximalfall über 20 Kapseln.

Wer nich täglich Fisch essen möchte, sollte jedoch über eine Ergänzung mit Omega 3 Fischöl Kapseln nachdenken!

Lebensmittel mit hohen Omega 3 Werten

Dazu zählen Fische wie Lachs, Thunfisch, Sprotte, Hering, Makrele und Algen. Des Weiteren enthalten Nüsse wie Walnüsse und Mandeln ebenfalls hohe Mengen. Öle wie das Leinöl, Rapsöl und Olivenöl enthalten ausreichende Mengen. Das Superfood Chiasamen enthält ebenfalls einen hohen Wert.
All diese Lebensmittel sind fettig und daher kalorienreich. Eine Ernährung mit gesunden Fettsäuren heißt nicht, dass der gesund lebende Mensch nicht zunimmt.

Fazit

Eine zusätzliche Einnahme über Omega 3 Fischöl ist sinnvoll und hat weitreichende gesundheitliche Effekte. Allerdings spielt das Verhältnis der beiden Fettsäuren zueinander eine weitaus wichtigere Rolle. Erst in Kombination treten die gewünschten Effekte auf und sorgen für eine gute Gesundheit mit einem gesunden Cholesterinspiegel.


Omega 3 Fischöl Kapseln mit der passende Zusammensetzung von EPA und DHA gibt es hier im Onlineshop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.