Cellulite bekämpfen

Da einer Studie zufolge rund 90{6de033f2257a1a23d136c79de9c10063234e1d3208f0815d5acdd136bbcde376} der Frauen Cellulite haben, möchte ich in diesem Beitrag Wege vorstellen, wie Cellulite bekämpfen möglich ist.

Cellulite bekämpfen

Gründe für Cellulite

Es gibt verschiedene Gründe für die Entstehung von Cellulite. Die häufigsten Ursachen sind:

  • genetischer Ursprung
  • falsche Ernährung und Übergewicht
  • zuwenig oder falsche Bewegung
  • hormonelle Schwankungen
  • Ablagerung von Schlacken

Da es verschiedene Ursachen gibt, hat eine einseitige Vorgehensweise auch selten Erfolg. Meist sind es mehrere Gründe, die zusammenspielen. Daher ist auch ein Ansatz sinnvoll, der möglichst viele Bereiche abdeckt.

Cellulite bekämpfen

Eine Entgiftung bzw. Entschlackung sollte auf jeden Fall am Beginn stehen. Das hilft auch der Gesundheit und sollte daher sowieso regelmäßig gemacht werden.

Weltweit werden jährlich Milliarden für Mittel gegen Cellulite ausgegeben. Dabei konzentrieren sich die meisten Pillen oder Cremes jedoch nur auf eine Ursache. Somit ist die Chance auf Erfolg auch relativ gering. Ausgenommen natürlich, wenn Sie in den Bereich fallen, der davon abgedeckt wird.

Natürlich können auch Laserbehandlungen und Schönheitsoperationen durchgeführt werden. Diese kosten jedoch sehr viel Geld, helfen meist nur kurze Zeit und sind auch nicht ganz bedenkenlos.

Ganzheitlicher Ansatz

Da es eben verschiedene Ursachen gibt, hat sich ein ganzheitlicher Ansatz sehr bewährt. Dabei werden verschiedene Bereiche kombiniert. Zusätzlich unterstützt dieser Weg auch die körperliche Geundheit und Fitness.

Die Anti-Cellulite Formel von Freya ist eine solche ganzheitliche Vorgehensweise. Sie wurde auch von verschiedenen Sport- und Ernährungsexperten überprüft und zertifiziert.

Neben Bewegung gehören auch die Umstellung der Essgewohnheiten und ein paar andere Themen zu dieser neuen Formel. Es gibt auch verschiedene Cellulite-Typen und hier kannst du in ein paar Sekunden erfahren, welcher Typ du bist und was für dich der optimale Weg ist. Hier geht es zum Quiz: Quiz beantworten

Ernährungstipps

Die häufigste Ursache, die du auch selbst in der Hand hast, sind Ernährungsfehler. Daher hier auch gleich ein paar Tipps, die sofort umsetzbar sind.

Crashdiäten verschlimmern die Dellen nur und sollten vermieden werden.

Kieselsäure ist wichtig für die Bildung und Vernetzung von Gewebe. In Hafer, Hirse und Vollkornreis findest du diesen wertvollen Stoff. Haferflocken zum Frühstück haben auch noch zusätzlich den Vorteil, dass der Blutzuckerspiegel nicht zu schnell ansteigt. Als Nahrungsergänzung sind z.B. die Repair-Kapseln von Natura Vitalis reich an Kieselsäure.

Vitamin C sorgt für die Stabilität im Bindegewebe. Es kommt in Paprika, Sauerkraut, Zitronen und Hagebutte vor. In der kalten Jahreszeit kann auch die zusätzliche Einnahme von Vitamin C angebracht sein. So wird auch das Immunsystem zusätzlich unterstützt.

Überschüssiges Wasser lagert sich gerne in den Beinen ab. Daher ist es sinnvoll Salz und Zucker zu reduzieren und stattdessen kaliumreiche Nahrung wie Bananen, Trauben oder grünen Salat zu essen. Scharfe Gewürze regen den Stoffwechsel an. Auch regelmäßige Bewegung ist hilfreich.

Hier das Cellulite bekämpfen Quiz beantworten:


 

Foto von patrisyu @ freedigitalphotos.net

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.